Notice
  • Lack of access rights - File 'http:/www.ffsg-scharnebeck.de/images/Fotos_allgemeine_News/2015/Echem/JHV/k-Pingel_Engelhardt.JPG'
  • Lack of access rights - File 'http:/www.ffsg-scharnebeck.de/images/Fotos_allgemeine_News/2015/Echem/JHV/k-Schrader_Hensel.JPG'
  • Lack of access rights - File 'http:/www.ffsg-scharnebeck.de/images/Fotos_allgemeine_News/2015/Echem/JHV/k-geehrt_befoerdert.JPG'
  • Lack of access rights - File 'http:/www.ffsg-scharnebeck.de/images/Fotos_allgemeine_News/2015/Echem/JHV/k-Pingel_Engelhardt.JPG'
  • Lack of access rights - File 'http:/www.ffsg-scharnebeck.de/images/Fotos_allgemeine_News/2015/Echem/JHV/k-Schrader_Hensel.JPG'
  • Lack of access rights - File 'http:/www.ffsg-scharnebeck.de/images/Fotos_allgemeine_News/2015/Echem/JHV/k-geehrt_befoerdert.JPG'

JHV FF Echem

Die erste Jahreshauptversammlung fand dieses Jahr, wie fast jedes Jahr bei der Ortsfeuerwehr Echem statt.


Ortsbrandmeister Wolfgang Pingel eröffnet pünktlich um 19.30 Uhr die Versammlung.
Neben seinen Kameradinnen und Kameraden begrüßt er Gäste aus der Politik, Kreisbrandmeister Torsten Hensel, Samtgemeindebrandmeister Arne Westphal mit Stellvertreter Florian Hundhausen. Auch die Ortsbrandmeister aus den Nachbarfeuerwehren Lüdersburg und Jürgenstorf sind erschienen.

Aktuell verfügt die Feuerwehr Echem über 51 aktive Kameraden, 17 Kameraden in der Altersabteilung, 61 Fördermitglieder und 24 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr.

Es war ein sehr ruhiges Jahr, berichtet Pingel in seinem Bericht des Ortsbrandmeisters.
Wir mussten zu keinem Feuer ausrücken, das kommt auch von unserem vorbeugenden Brandschutz, betont Pingel. 5 Einsätze arbeitete die Feuerwehr dennoch ab.
Einmal musste in Echem eine Haustür für den Rettungsdienst geöffnet werden, ein anderes Mal wurde eine Ölspur im Ort abgestreut. Auch zu 2 Verkehrsunfällen in Hohnstorf und Echem musste die Feuerwehr ausrücken. Dann noch ein geplanter Einsatz, die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners. Hierbei sperrte die Feuerwehr Straßen in der Samtgemeinde, da es für die Zeit des Überfluges des Helikopters erforderlich war. Dabei wurden circa 103,5 Einsatzstunden geleistet.

Viele Fort und Weiterbildungsstunden wurden in den der Feuerwehr geleistet.
Brände aber auch Verkehrsunfälle wurden simuliert und professionell abgearbeitet.
Insgesamt wurden dafür 2381 Stunden verrichtet.
Auch die Ehrenmitglieder der Feuerwehr Echem unternahmen eine Menge.
Unter anderen ein Ausflug nach Haßberg und Munster standen auf dem Programm.


Sehr aktiv war auch die Jugendfeuerwehr im Jahre 2014. Mehrere Jugendliche konnten die Jugendflamme Stufe 1 und 2 absolvieren. Auf dem Nachtmarsch der Feuerwehr Reppenstedt ging die Jugendfeuerwehr Echem mit 3 Gruppen an den Start!
Auch auf dem Dorffest in Echem war die Jugendfeuerwehr präsent, und stellte einen Wasserflipper. Jugendwart Tim Conrad bedankt sich rechtherzlich bei der Gemeinde Echem, der Sparkasse Lüneburg und der SEB (Scharnebecker Erschließungs- und Baugesellschaft). Diese Sponsoren haben es ermöglicht die mittlerweile in die Jahre gekommene Zeltplane des Jugendfeuerwehrzeltes zu erneuern.
Bei den anschließend anstehenden Beförderungen wurde Eike Mennrich zum Oberfeuerwehrmann, Peter Conrad und Matthias Botzke jeweils zu Ersten- Hauptfeuerwehrmännern befördert. Kreisbrandmeister Torsten Hensel konnte Jörg Schrader und Torsten Neumann zu jeweils 25 Jahren, und Wilfried Schrader zu 40 Jahren Feuerwehrdienst auszeichnen.



Später dann der Tagesordnungspunkt Wahlen. Diese fielen wie folgt aus:

Ortsbrandmeister: Wolfgang Pingel
Stv. Ortsbrandmeister: Rene Schlachter
Gruppenführer Gruppe 1: Dieter Kloß
Gruppenführer Gruppe 2: Andreas Pingel
Jugendwart: Tim Conrad
Sicherheitsbeauftragter: Carsten Kröger
Kassenwart: Matthias Botzke
Schriftführer: Tim Conrad
Pressewart:  Jan Engelhardt
Gerätewart: Andreas Pingel
Atemschutzbeauftragter: Stefan Martin
Festausschuß: Karsten Martin, Stefan Kimpel, Stefan Switalla

Jan Engelhardt kann leider aus persönlichen Gründen das Amt des stellvertretenden Ortsbrandmeisters nicht weiter ausführen, und steht damit nicht mehr bei der Wahl zur Verfügung. Ortsbrandmeister Pingel bedankt sich recht Herzlich für die gute Zusammenarbeit.

Bild 1: Ortsbrandmeister Pingel bedankt sich bei Engelhardt für die Zusammenarbeit
Bild 2: Kreisbrandmeister Torsten Hensel ehrt Wilfried Schrader
Bild 3: Beförderte und geehrte Kameraden








          Anhängende Bilder Felix Botenwerfer, stv. SG-Pressewart