Notice
  • Lack of access rights - File 'http:/www.ffsg-scharnebeck.de/images/Fotos_allgemeine_News/2014/FFSG/PM2014_14_02.JPG'
  • Lack of access rights - File 'http:/www.ffsg-scharnebeck.de/images/Fotos_allgemeine_News/2014/FFSG/PM2014_14_01.JPG'
  • Lack of access rights - File 'http:/www.ffsg-scharnebeck.de/images/Fotos_allgemeine_News/2014/FFSG/PM2014_14_02.JPG'
  • Lack of access rights - File 'http:/www.ffsg-scharnebeck.de/images/Fotos_allgemeine_News/2014/FFSG/PM2014_14_01.JPG'

Gemeinschaftsgruppe der Feuerwehren Hittbergen/ Hohnstorf holt sich den Gemeindepokal

Endlich haben sich die vielen Übungsabende gelohnt. Die gemeinsame Wettbewerbsgruppe der Feuerwehren Hittbergen und Hohnstorf/Elbe konnten endlich den Wanderpokal der Samtgemeinde in Empfang nehmen.

In einem spannenden Wettkampf konnten sie den Dauersieger Artlenburg diesmal auf den 2. Platz verweisen. Dritter wurde die Wettkampfgruppe der Gemeinde Lüdersburg. Bei den Jugendfeuerwehren siegte die Gruppe Artlenburg vor Brietlingen und Lüdershausen.
Bei tollstem Wetter hatte am Morgen Samtgemeindebürgermeister Laars Gerstenkorn die Wettkämpfe eröffnet. Ausrichter war in diesem Jahr die Feuerwehr Hittbergen. Ein perfekt hergerichteter Wettkampfplatz sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Auch für  die leiblichen Bedürfnisse hatten die Organisatoren alles vorbereitet.
Im Rahmen der Veranstaltung wurden noch weitere Wettkämpfe ausgetragen. So ermittelten die Stadtfeuerwehr Lüneburg  und die Gemeinde Bardowick ihre Teilnehmer für die Kreiswettkämpfe. Ödeme siegte für die Lüneburger und St. Dionys für die Bardowicker. Bei den ebenfalls durchgeführten Pokalwettkämpfen siegte in der TS-Wertung Wendhausen vor Hittbergen-Hohnstorf und Ödeme. In der TS-Wertung siegte ebenfalls die Feuerwehr Wendhausen vor Artlenburg und Bütlingen.
19 Jugendliche konnten an diesem Sonntag auch erfolgreich ihre Prüfung für die Jugenflamme Stufe 1 ablegen.

Bilder: Bild1 : Sieger bei den Jugendfeuerwehren: JF Artlenburg
Bild 2: Sieger bei den Gemeindewettkämpfen: FF Hittbergen-Hohnstorf

Anhängende Bilder © Alfred Schmidt, SG-Pressewart